Raumklima

Solare Lüftungsanlagen von Enersearch. Als dezentrale Mehrraumsysteme zum nachträglichen Einbau bei Sanierung und Neubau. Wir sind zertifiziert, Video hier:  http://www.youtube.com/watch?v=vgfOjlsmE04

Bild

Wussten Sie schon, daß der Mensch 80% seiner Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringt? Deshalb ist eine gute Raumluftqualität wichtig. Diese erhalten Sie mit KALKPUTZ. Wir beraten Sie gerne, wie Sie in Ihren Räumen ein gutes Wohnklima bekommen und stellen Ihnen dazu eine Vielfalt an Farben und Strukturen vor.

90% der Neubauten in den letzten 8 Jahren haben wir innen mit Rotkalk verputzt - aus gutem Grund:

Rotkalk wirkt aufgrund seiner hohen Alkalität (pH-Wert > 12) auf natürliche Weise bakterizid und fungizid, wodurch Schimmelbildung und mikrobiellem Wachstum vorgebeugt wird. Dieser günstige pH-Wert wird durch die Interaktion mit der Raumluft durch kontinuierliche Adsorptionsvorgänge aufrecht erhalten.

Der Innenputz aus Rotkalk nimmt die überschüssige Luftfeuchte in großen Mengen auf. So können die Wandoberflächen eines durchschnittlich großen Wohnzimmers können bis zu 17 Liter Wasser aus der Raumluft aufnehmen und bei Bedarf auch wieder abgeben! Das ist perfektes Raumluft-Management rund um die Uhr und ein Garant für unbelastetes, gesundes Wohlfühlklima.

Doch Rotkalk ist weit mehr als die "steckdosenfreie Klimaanlage". Rotkalk enthält als weiteren Zuschlagstoff natürliche Mineralien, die sog. Zeolithe. Durch die Zeolithe enthält Rotkalk eine nanoporöse Struktur, die in der Lage ist, Umwelt- und Schadstoffe aus der Raumluft aufzunehmen, diese abzubauen, zu neutralisieren oder zu passivieren.

Mit Rotkalk verputze Wände enthalten die natürlichen Zeolithmineralien. Zeolithe weisen eine Struktur winzigster Poren im Nanobereich auf, d.h. mit Durchmessern bis weniger als einem Millionstel Millimeter. Dieses Hohlraumvolumen bildet eine riesige innere Oberfläche, die bei der erwähnten Durchschnittsraumgröße 18.000.000 m² beträgt! Das entspricht der Fläche von 2.000 Fußballfeldern, die im Rotkalk-Innenputz steckt! Dieses gigantische Reservoir für die Aufnahme und den Abbau von Umweltstoffen aus der Raumluft stellt die Grundlage für die einzigartige Wirkung von Rotkalk dar.

Bild

Quelle: Bauhaus-Universität Weimar

MARMORIT ROTKALK® - perfektes Raumluft-Management

So wirksam und schnell baut MARMORIT ROTKALK in der Luft vorhandene Schadstoffe wie organische Verbindungen (VOC) und Stickoxide ab:

Bild

Quelle: Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI), Braunschweig

So könnten Ihre Raume mit Rotkalk aussehen:

Bild  Bild

(Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergößerte Darstellung anzuzeigen)

Die preiswertere Alternative ist ein Papier mit Holzresten aus dem Orkan Lothar verklebt (= Rauhfasertapete), gestrichen mit einer kunstoffgebundenen Farbe.

Ihr Anspruch? Billig oder bewußt?
Eine dispersionsgestrichene Fläche wird etwa alle 5-8 Jahre gestrichen - mineralische Putze nur alle 12-14 Jahre.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: Rotkalk